Modernisierung einer Tryoutpresse

Das Ziel dieses PTC-Projekts für einen namhaften deutschen Automobil-Hersteller war eine deutliche Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit und Erweiterung des Tischkissens auf sechs Regelachsen der hydraulischen 2.300-Tonnen-Tryoutpresse im Werkzeugbau. Es umfasste das komplette Engineering der Tryoutpresse, die Simulation des geplanten Umbaus ebenso wie die Neukonstruktion von hydraulischen Steuerblöcken und Kolbenspeicherstationen. Hinzu kamen die Modifikationen der Stößelzylinder, Projektierung und Installation des neuen Rohrleitungssystems, der mechanische Umbau des Tischkissens, die Konstruktion und Lieferung zusätzlicher Tischkissenzylinder bis hin zur neuen elektronischen Regelung, Visualisierung und Verkabelung. Die komplette Inbetriebnahme, Sicherheitsabnahme und die Schulung der Mitarbeiter gehörten ebenfalls zum umfangreichen Aufgabenkatalog. Das Thema Sicherheit der hydraulischen Steuerung hatte bei diesem Projekt einen besonders hohen Stellenwert, eine Herausforderung, welche die Spezialisten von PTC PressEngineering auch bei diesem Projekt perfekt lösten.

Zurück zur Liste

Kurzübersicht
Kunde:

Automotive

Branche:

Automotive

Projektart:

Regionale Projekte

Aufgabe:

Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit einer hydraulischen Tryoutpresse, Umbau des Tischkissens von 4-Punkt- auf 6-Punkt-Kissen bei einem Automotive-Hersteller.

Besonderheiten:

Neukonstruktion der Steuerblöcke und Umlenkadaptionen. Koordination verschiedener Gewerke wie Stahlbau, mechanische und hydraulische Umbauten, elektrischer Retrofit, Umsetzen der Klemmkästen und Rohrleitungen.

Ansprechpartner:

Haben Sie eine konkrete Frage zu diesem Projekt? Dann können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.